Berlin Mitte, Gesundbrunnen, Moabit, Tiergarten, Wedding, Zentrum
Besuchen Sie uns auf http://www.seniorinnenvertretung-mitte.de
Silbernetz
Am 4.Oktober hat Lotto Berlin Silbernetz das Startgeld zuerkannt. Nun geht es in die Umsetzung. Das Hilfetelefon wird voraussichtlich zu Ostern 2017 freigeschaltet.

Silbernetz gibt es jetzt auch auf Twitter (@Silbernetz) und Facebook

Neues vom Silbernetz im Blog

Silbernetz - der Bericht vom 7.11.2015 im rbb (Link)

Was ist Silbernetz?


Kennen auch Sie in Ihrer Umgebung einen älteren Menschen, von dem Sie denken, dass er oder sie niemanden hat, um über die kleinen und großen Sorgen des Alltags zu reden? Der zu stolz oder zu scheu ist, damit die wenigen Menschen zu belästigen, die für ihn noch erreichbar sind? Der so einsam lebt, dass er tagelang nur die Stimmen aus dem Fernseher hört?

Silbernetz (Link) wird ein dreistufiges Angebot:
1. Ein täglich 24 Stunden erreichbares Hilfetelefon, das insbesondere älteren Menschen jederzeit kostenlos und vertraulich zur Verfügung steht, um im persönlichen Gespräch über die kleinen und großen Fragen zu reden, für die sonst niemand da ist. (Dafür brauchen wir die Technik und Ausstattung eines Callcenters).
2. Dort wird solchen Menschen auf Wunsch telefonischer Kontakt zu einem anderen Menschen (Silbernetz-Freund*in) vermittelt,
um im persönlichen Gespräch Vertrauen aufzubauen, mit dem erste Schritte aus der Isolation möglich werden können. (Dafür brauchen wir Freiwillige, die bereit sind, jede Woche eine Stunde ihrer Freizeit für ein Gespräch zu geben.)
3. Lückenschluss: Auf Wunsch wird fachgerechte Hilfe vermittelt zur Lösung von Alltagsproblemen und informiert über lokale Angebote für Ältere. Dem dient unser erstes Teilprojekt: Der Hilfelotse (Link) wird in Kooperation mit den senatsgeförderten  Pflegestützpunkten, in deren Wartung er sich befindet, aktualisiert und ergänzt mit Daten zu regionalen Angeboten rund um das Alter. Dafür brauchen wir etwa 2500 €, um Recherchearbeit  und das Einpflegen der Daten in die Datenbank zu bezahlen

Das Telefon ist das für fast jeden Menschen verfügbare Kommunikationsmittel. Eine kostenlose Rufnummer, über Apotheken, Anzeigenblätter, Pflegedienste, Supermärkte und Fernsehen/Rundfunk verbreitet, kann so auch isolierten Personen die Möglichkeit des persönlichen, vertraulichen Gesprächs eröffnen.
Silbernetz überbrückt mit seinem niedrigschwelligen und kooperativen Angebot eine Lücke zwischen vorhandenen kleinen und größeren lokalen Projekten und Menschen, die anders selten erreicht werden. Es genügt der Wunsch „einfach mal mit jemandem zu reden“, um zu welcher Tageszeit auch immer per Anwahl der Rufnummer  0800 4 70 80 90 bei Silbernetz eine andere menschliche Stimme zu hören, die diesem Wunsch einfühlsam nachkommt. Damit können vereinsamte Menschen zu Schritten aus der eigenen Isolation ermutigt werden. Aus Isolierten können so aktive Beteiligte werden, die vielleicht selbst regelmäßig andere anrufen, um ihnen für menschlichen Kontakt zur Verfügung zu stehen oder die sich ihren Möglichkeiten angemessen in nachbarschaftliches Leben einbringen.

Silbernetz wird ab Ostern 2017 in Berlin erprobt mit der Freischaltung des HIlfetelefons. Schrittweise werden dann die Ehrenamtlichenstruktur der SilbernetzfreundInnen aufgebaut und der Lückenschluss zu Angeboten im Kiez organisiert.

Träger von Silbernetz ist der Humanistische Verband Deutschlands - Landesverband Berlin-Brandenburg e.V.